Unsere Servicekosten sind selbstverständlich Umlagefähig. Laut §2 Nr. 8 der Betriebskostenverordnung sind unsere Leistungen als Betriebskosten komplett umlagefähig. Dieser Paragraph enthält eine Öffnungsklausel, die besagt, dass dem Vermieter die Möglichkeit gegeben werden muss eine Maßnahme einführen zu können, die die Entsorgungskosten senkt (Betriebskostenverordnung § 2: Aufstellung der Betriebskosten). Betriebskosten im Sinne von § 1 BetrKV sind: 8. Die Kosten der Straßenreinigung und Müllbeseitigung. Zu den Kosten der Müllbeseitigung gehören namentlich die für die Müllabfuhr zu entrichtenden Gebühren, die Kosten entsprechender nicht öffentlicher Maßnahmen, sowie die Kosten des Betriebes von Müllkompressoren Müllschluckern Müllabsauganlagen Müllmengenerfassungsanlagen einschließlich der Kosten der Berechnung und Aufteilung § 556 a BGB Betriebskosten, die von einem erfassten Verbrauch oder einer erfassten Verursachung durch den Mieter abhängen, sind nach einem Maßstab umzulegen, der dem unterschiedlichen Verbrauch oder der unterschiedlichen Verursachung Rechnung trägt. Abfallmanagement Umlagefähigkeit Umlagefähigkeit Fragen & Antworten          Was kostet der Service? Sind die Dienstleistungen umlagefähig? Wie werden die Container umgemeldet? Ist die Sortierung von Abfällen aus Haushalten überhaupt zuläassig? Wie muss man sich Ihre Dienstleistung vor Ort vorstellen?